Moderne Schatzsuche - Geocaching auf Usedom


Geocaching an der Ostsee-Küste

Geocaching auf der Sonneninsel Usedom

Wenn erwachsene Menschen mit Peilsender ausgestattet zwischen den Dünen wandern, in jeden Winkel gucken und sich vom Meeresrauschen, dem Schreien der Möwen oder Badegästen überhaupt nicht irritieren lassen, dann sind sie auf moderner Schatzsuche.

Geocaching ist nicht nur auf Usedom voll im Trend. In ganz Deutschland sind Schätze versteckt - und nur Eingeweihte wissen, wie und wo diese zu finden sind.

Geocaching an der Ostsee ist ein besonderes Highlight, bei dem die Geocacher ihre Schatzsuche gleich mit einem Urlaub am Meer verbinden können.

Geocaching auf Usedom im Überblick:



 

Geocaching-Urlaub auf Usedom an der Ostsee


7=6

7 Nächte genießen und nur 6 zahlen...
  • 7 Übernachtungen
  • inklusive Halbpension
  • 20% Rabatt auf Wellness-Anwendungen
ab 419,- €
5=4

5 Nächte genießen und nur 4 zahlen...
  • 5 Übernachtungen
  • inklusive Halbpension
  • 20% Rabatt auf Wellness-Anwendungen
ab 299,- €

Urlaubs-Angebote


Hier finden Sie weitere günstige Angebote für Ihren Kurzurlaub auf Usedom:

Alle Angebote

Raketenspuren 3

Die Anfangskoordinaten des Geocaches "Raketenspuren 3" lauten 54.04,470N 13.55,340E und befinden sich in der Nähe einer Jugendherberge. Mehr wird nicht verraten. mehr erfahren


Bansiner Baumrunde

Die Anfangskoordinaten des Geocaches "Bansiner Baumrunde" lauten 53.58,152N 14.08,366E und befinden sich in der Nähe eines Parkplatzes. Die Bansiner Baumrunde soll dazu beitragen, sich mit den einheimischen Bäumen zu beschäftigen. mehr erfahren


Wipfelstürmer Usedom

Die Anfangskoordinaten des Geocaches "Wipfelstürmer Usedom" lauten 53.58,626N 14.08,327E und befindet sich in der Nähe des platten Berges. mehr erfahren


Am Fundort wird ein Schatz gehoben, der oft gar nicht wie ein wertvolles Artefakt aussieht. Muggel (also uneingeweihte Urlauber) verstehen das nicht.

Nicht der versteckte Gegenstand (das Cache), sondern der Weg ist das Ziel: Um die zahlreichen Verstecke auf Usedom zu finden und natürlich vor neugierigen Blicken zu schützen, sind die Koordinaten erforderlich, die jeder Geocacher auf den Datenbanken erfährt.

Wer als Geocacher seinen Urlaub auf Usedom verbringt, hat die Möglichkeit zwischen traditionellen Caches, Trackables, Multi- und Mystic-Caches zu wählen. Nach den Startkoordinaten richtet sich auch die Wahl des Hotels auf Usedom.

Wer wie Indiana Jones auf Schatzsuche ist, muss noch längst nicht in einer Höhle oder in einem Zelt hausen, zumal Zelten nur an dafür vorgesehen Orten erlaubt ist.

Unsere hervorragend ausgestatteten Hotelzimmer im "Ostseehotel - Villen im Park" machen den Aufenthalt auf der Insel zu einem Vergnügen für alle Sinne. Denn nach jeder erfolgreichen Schatzsuche ist erst einmal Erholung pur angesagt - bis der nächste Cache ruft. Hierzu verfügt unser Hotel über einen kostenfreien Internetzugang, damit die neuen Koordinaten auch auf dem Zimmer abgerufen werden können und Sie Ihre nächsten Routen planen können.

Erst einmal sollte eine gewisse Menge an Schätzen gefunden und dokumentiert worden sein, bevor selbst ein Cache versteckt werden darf. Die Geocache-Anhänger haben spezielle Richtlinien auf ihren Portalen. Neulinge werden jedoch überall mit offenen Armen empfangen.

Einen Schatz zu vergraben gilt übrigens als noGo. Stattdessen werden auf Usedom schwer zu findende Verstecke, natürliche Felsritzen, umgestürzte Bäume oder ähnliche Orte vom Owner (Schatz-Eigner) gewählt.

In Großstädten befinden sich viele Stachs (Geheimverstecke) sogar in öffentlichen Gebäuden, an denen tausende Muggels vorbeilaufen, ohne sie zu entdecken. Das macht den besonderen Reiz des Geocachings auch auf Usedom aus. Deshalb ist das heben des Schatzes und das Eintragen ins Logbuch eine heikle Angelegenheit. Die Zeit muss exakt gewählt werden, damit kein muggeliger Badegast hinter das Geheimnis kommt. Denn ein von Uneingeweihten enttarnter Cache gilt in der Szene als unbrauchbar.

Eine ganze Menge. Der längste Cache beginnt bei Peenemünde, ist über 14 Kilometer lang und lässt sich prima mit einer Radwanderung verbinden. Es handelt sich um einen Multicache mit zwei Zwischenstationen, bei dem mittels Rätsel die nächsten Koordinaten gefunden werden müssen.

Sinn und Zweck des Geocachings auf Usedom ist es, den Cache selbst zu finden. Enttarnungen und Wegehinweise im Internet sind verpönt. Wer lediglich den Schatz angucken will, ohne ihn zu suchen, ist in der Geocacher-Szene fehl am Platz und sollte sich aufs Spazierengehen konzentrieren. Das klingt hart, doch die modernen Schatzsucher haben strenge Regeln. In Bansin besitzen erfahrene Geocacher, die von der ersten Stunde an dabei sind, ihre Basis.

In unserem Ostseehotel - Villen im Park finden Geocacher alle Annehmlichkeiten, die moderne Schatzsucher brauchen.

Geocaching auf Usedom - hier geht's lang


Natürlich darf der Spaß nicht zu kurz kommen. Damit der Geocaching-Urlaub auf Usedom zu einem rundum gelungenen Vergnügen wird, bieten wir Ihnen in unserer gut ausgestatteten Hotelanlage gemütliche Zimmer, tolle Wellnessangebote und gutes Essen an, damit Sie Ihre Schatzsuche perfekt gestärkt und gut vorbereitet angehen können. Wir freuen uns auf Sie!

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Mehr Informationen » X