Einmal ist eben keinmal


Porträt eines Empfangchefs

von Sven Gildenhaar:

Der erste Eindruck ist zumeist nicht unbedingt abhängig von Äußerlichkeiten, Bewertungen anderer oder dem Kleingedruckten. Vielmehr wird er geprägt von Begegnungen der ganz besonderen Art, beispielsweise beim Empfang des Gastes am Flughafen, am Bahnhof und nicht zuletzt an der Hotelrezeption. 

Herzlichkeit und eine gewünscht lockere aber respektvolle Art zeichnen einen guten Rezeptionisten - insbesondere im Ostseehotel-Villen im Park - aus. So beschreibt Jörn Weichbrodt, Rezeptionsleiter seit Juli 2019, seinen und gleichermaßen auch den Aufgabenbereich seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 

Jörn Weichbrodt, 37 Jahre jung, charmant, groß gewachsen und gebürtiger Berliner, ist familiär tief mit der Insel Usedom verwurzelt.

Er besuchte in den 80er Jahren zusammen mit seinen Eltern regelmäßig seine Großeltern im Seebad Bansin und verbrachte seine Ferien als "Badegast" am schönsten Ostseestrand der Republik. Er weiß um die Vorzüge der Region, kennt sich mit den Gepflogenheiten und der Mentalität der Insulaner aus und kann eine Menge über "seine Heimat"  berichten.

1996 zog es seine Familie dann gänzlich und dauerhaft auf die Insel. Er absolvierte seinen Schulabschluss und die Lehre zum Tischler hier und kam nach dem Wehrdienst im August 2012 als Quereinsteiger in die Hotellerie, ins Ostseehotel-Villen im Park. Anfänglich als Mitarbeiter der Rezeption tätig, erlebte er umfassende Veränderungen mit, begleitete die Renovierung und den Umbau des Hauptgebäudes im Jahre 2012 und trug seither die damit verbundenen Verbesserungen des Gesamtangebotes für Gäste und den wachsenden Anspruch an Serviceleistungen und Qualität mit. Er hat viel gelernt in dieser Zeit - sagt er - hat Höhen und Tiefen sowie die ein oder andere Anekdote miterlebt. 

Nichtsdestotrotz, strebt jeder - so auch er - privat und beruflich nach Veränderung, will einfach mehr erreichen. Er heiratete, verließ im April 2017 das „ViP“ und sammelte von da an seine nächsten Erfahrungen als stellvertretender Empfangsleiter bei der Travel-Charme-Hotelgruppe. Konstant blieb indes sein Lebensmittelpunkt, das Seebad Bansin. Doch wie sollte es wohl anders sein, "einmal ist eben keinmal" und so zog es ihn ins „ViP“ zurück. 2019 wurde die Position des Rezeptionsleiters neu ausgeschrieben und so lag es für ihn auf der Hand - das war es, was er sich erhofft und erträumt hatte, das wollte er machen! Er überzeugte das Management und sorgt seither für den reibungslosen Ablauf der Anreisen, die Koordination des Rezeptions-Teams und bildet erfolgreich die Schnittstelle zwischen Gästen und Direktion. Sein stetiges Streben nach Optimierung der Abläufe und ein immerwährender guter Draht zu seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sind seit jeher seine Prämisse. Sein Motto: "Der Erst-Gast von heute - ist der Stammgast von morgen!" - was wünscht man sich da als Hoteldirektor mehr? Apropos... Andreas Steudtemann und Jörn Weichbrodt, Hoteldirektor und Rezeptionsleiter - sind ein starkes und sehr erfolgreiches Team. Das merkt man immer wieder, wenn man im Hotel zu Gast ist...und so soll es doch auch sein!

Besonders in schwierigen Zeiten, wie jetzt in der "Corona-Krise", ist das "sich aufeinander verlassen können" das höchste Gut. Jörn Weichbrodt gewährleistete zusammen mit seinem Direktor den Objektschutz und betätigte sich abwechselnd als Nachtwächter in der Zeit, als das Hotel geschlossen bleiben musste. Er war für sein Team eine moralische Stütze und wirkte nach Kräften an der Umsetzung des Sicherheits-Konzeptes zur Wiedereröffnung in den Folgemonaten mit.

Was er sich für die Zukunft wünscht? Endlich wieder "Normalität" und ein Ende der "Pandemie", seine geliebten Inselrundfahrten mit Gästen im Hotelbus endlich wieder absolvieren und die weitere Integration der Dachmarke "Rovell-Hotels" tatkräftig unterstützen zu können!

 


Unsere Mitarbeiter/innen bilden gemeinsam mit dem Management und der Geschäftsführung die Rovell Familie. Jeder und jede von ihnen ist uns wichtig. Daher haben wir exklusiv für unsere Mitarbeiter/innen ein besonderes Logo entworfen, denn jeder von ihnen ist ein RovellStar an unserem Sternenhimmel! 

RovellStar

Sie interessieren sich für eine Karriere in unserem Haus? Werden Sie Teil unserer Hotelfamilie!   Zur Stellenbörse

>